Logo HOPKontakt DIPOLogo Hundeosteopathie
Menü mobil
Startbild

Weiterbildung Hundephysiotherapie

Lernen Sie uns kennen und stellen Sie Ihre Fragen zur Weiterbildung HOP-Hundephysiotherapie. Kostenlose Informationsveranstaltung am Sonntag, den 20.06.2021 von 16:00 – 18:00 Uhr am DIPO-Standort Dülmen. Anmeldung per E-Mail unter info@osteopathiezentrum.de und dem Stichwort “Info-Tag Hundephysio”.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Situation und der damit einhergehenden Zutrittsbeschränkung nur TeilnehmerInnen mit von uns bestätigte Anmeldungen an der Veranstaltung teilnehmen dürfen. Von jeder Person, die teilnehmen möchte, brauche wir den Vor- und Zunamen sowie die individuelle E-Mail-Adresse. Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Weiterbildung Physiotherapie für Hunde

Die Tierphysiotherapie hat in der Veterinärmedizin, der Prävention und der Rehabilitation einen großen Stellenwert eingenommen. Sie ist unverzichtbar in der Nachbetreuung und Wiedereingliederung von Sport-, Dienst-, Therapie- und Familienhunden nach Verletzungen, Erkrankungen oder Operationen.

HundephysiotherapeutInnen arbeiten möglichst intensiv mit BesitzerInnen bzw. TrainerInnen, VeterinärmedizinerInnen und HundeosteotherapeutInnen zusammen, um das Gesundheitsmanagement des Hundes optimal zu gestalten. Damit eine solche Zusammenarbeit funktionieren kann, müssen HundephysiotherapeutInnen ebenfalls über Fachkompetenz in den unterschiedlichen Arbeitsgebieten verfügen.

Unsere Weiterbildung richtet sich an private und berufsbedingte HundehalterInnen ohne medizinische Vorkenntnisse, die eine berufliche Tätigkeit in der Tierphysiotherapie anstreben oder die Gesundheit des eigenen (Dienst-) Hundes aktiv unterstützen möchten. Ebenfalls interessant sind unsere Seminare für Tiermedizinische Fachangestellte zur beruflichen Qualifizierung.

Verkürzte Ausbildung für DIPO-PferdephysiotherapeutInnen
Möchten Sie nach dem Abschluss in der Pferdephysiotherapie auch die Hundephysiotherapie erlernen? Dann brauchen Sie den Kurs Akupressur bei Hunden nicht mehr zu besuchen. Die Kurse Hundephysiotherapie II und V sind nur eintägig (samstags) verpflichtend. Geben Sie uns einfach bei Buchung Ihrer Termine einen Hinweis.
Sie können die Weiterbildung zum Hundephysiotherapeuten auch parallel absolvieren, sofern Sie im Rahmen der Pferdephysiotherapie-Ausbildung bereits alle Kurse bis auf die Erste Hilfe und den Wochenkurs abgeschlossen haben.

Einsatzgebiete und Inhalte der Hundephysiotherapie

Physiotherapie bei Hunden kann und sollte als präventive Maßnahmen im ganzheitlichen Gesundheitsmanagement eingesetzt werden. Die Hundephysio wird unter anderem aber auch bei Hunden nach einem Bandscheibenvorfall oder einem Kreuzbandriss eingesetzt.

Am DIPO werden HundephysiotherapeutInnen ausgebildet, die in nachfolgenden Bereichen der Tierphysiotherapie versiert agieren können:

  • Osteologie
  • Myologie
  • Biomechanik
  • Massage
  • Faszientechniken
  • Stresspunktmassage
  • Mobilisationstechniken an Extremitäten und Wirbelsäule
  • Gerätetherapie
  • Physikalische Therapie
  • Klinische Aspekte und deren physiotherapeutische Nachsorge
  • Ganganalyse mit Videoauswertung
  • Befunderhebung
  • Akupressur
  • Erste Hilfe
  • Neurologie
  • Ethologie
  • Hundesport und Arbeitshund
  • Fütterung
  • Verhaltenslehre und Training

Die veterinärmedizinischen Grundlagen werden verständlich vermittelt, so dass TeilnehmerInnen ohne medizinische Vorkenntnisse die Ausbildung erfolgreich absolvieren können. Zu jedem Kurs erhalten Sie zudem umfangreiches Lehrmaterial, welches auch nach der Weiterbildung als Nachschlagewerk dient.

Ablauf der Hundephysio-Ausbildung

Die Weiterbildung HOP-Hundephysiotherapie besteht insgesamt aus acht Kursen. Alle Seminare werden einzeln gebucht und an den Standorten Dülmen (NRW) und Lüneburg (Niedersachsen) angeboten. Die Termine planen Sie flexibel nach Ihren Bedürfnissen, ein Wechsel zwischen den Kursorten ist möglich.
Die Abschlussprüfung (Anmeldung am Seitenende) ist optional und nur dann erforderlich, wenn Sie die Bezeichnung HOP-HundephysiotherapeutIn anstreben. Somit können Sie auch nur einzelne, für Sie interessante Kurse, besuchen.

Nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung können Sie sich gegen eine jährliche Gebühr in unsere Therapeutenliste eintragen lassen, über die potenziellen KundInnen HundetherapeutInnen in der Nähe kontaktieren.

Präsenzseminare mit eigenen Hunden

Unsere Weiterbildung besteht ausschließlich aus Präsenzseminaren mit hohem praktischem Anteil. Palpatorische Fähigkeiten und Handgrifftechniken werden an den mitgebrachten Hunden der TeilnehmerInnen geübt. Dies befähigt Sie unterschiedliche Hunderassen zu behandeln.

Für die Ausbildung HOP-Hundephysiotherapie kann das DIPO auf ein Netzwerk erfahrener VeterinärmedizinerInnen, HOP-HundephysiotherapeutInnen, HOP-HundeosteotherapeutInnen, HundetrainerInnen und EthologInnen zurückgreifen. Sie gestalten ihren Unterricht abwechslungsreich und mit vielen praktischen Übungseinheiten.

Übersicht der Kurse

Streben Sie die Prüfung an, so müssen nachfolgend aufgelistete Kurse innerhalb von drei Jahren absolviert werden. Die Regelstudienzeit liegt bei einem bis eineinhalb Jahren.

kursreihenfolge_hop.jpg

Kosten HOP-Hundephysiotherapie


7 x Wochenendseminare (Sa-So)
1 x Wochenendseminar (Do-So)
Prüfungsgebühr

Bearbeitung der Behandlungsprotokolle
Lizenzverlängerung

je 295,00 €
570,00 €
195,00 €

80,00 €
10,00 €

Der Mittagsimbiss sowie Getränke werden vom DIPO übernommen.

Fördermöglichkeiten

Zur beruflichen Qualifizierung stehen von verschiedenen Stellen Fördermöglichkeiten zur Verfügung. Unter dem Menüpunkt “Förderungen” finden Sie alle Informationen, wichtige Hinweise und Kontakte, damit Sie prüfen können, ob Sie für eine Förderung in Frage kommen.

Hinweise & Organisatorisches

Die Unterrichtsskripte werden beim jeweiligen Seminar vor Ort ausgeteilt. Alle TeilnehmerInnen müssen über einen ausreichenden Tetanusschutz verfügen.

Eigene Hunde können nach Absprache zum Kurs mitgebracht werden. Da die Anzahl der Hunde im Kurs begrenzt ist, melden Sie Ihren Hund bitte per E-Mail an (info@osteopathiezentrum.de). Die Hunde, die zum Kurs mitgebracht werden, müssen nachweislich über einen wirksamen Impfschutz gegen Staupe, Hepatitis, Parvovirose, Leptospirose und Tollwut verfügen. Des Weiteren müssen sie frei von Infektionskrankheiten sein und sozialverträglich im Umgang mit anderen Hunden und Menschen.

Für TeilnehmerInnen, die aufgrund einer längeren Anreise eine Übernachtung benötigen, haben wir eine Liste mit Unterkunftsempfehlungen zusammengestellt.

Anerkennung der Weiterbildung Hundephysiotherapie in Deutschland

Die Tierphysiotherapie ist in Deutschland weder gesetzlich geregelt noch anerkannt. Somit kann sich jeder – mit oder ohne entsprechende Weiterbildung – HundephysiotherapeutIn nennen. Jedoch verfügt das DIPO als einziges Institut in Deutschland über eine Anerkennung seiner Ausbildungen HOP-Hundephysiotherapie und HOP-Hundeosteopathie durch den Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten IFK e.V.

Anmeldung zur Abschlussprüfung

Haben Sie alle oben genannten Kurse belegt, können Sie sich zur Abschlussprüfung anmelden. Am Prüfungstag findet zunächst die schriftliche Prüfung und im Anschluss daran die praktische Prüfung statt. Anmeldeschluss ist jeweils zwei Wochen vor den genannten Prüfungsterminen.

Kursorte

  • Dülmen: DIPO, Hof Thier zum Berge, Mitwick 32, 48249 Dülmen
  • Lüneburg: Forsthaus Tiergarten Familie Klein, Im Tiergarten 1, 21337 Lüneburg

OrtTerminanmelden
Dülmen26.03.2021 anmelden
Lüneburg18.11.2021 anmelden
Dülmen03.12.2021 anmelden
Mitbringen von Hunden
Nach vorheriger Anmeldung an info@osteopathiezentrum.de ist das Mitbringen des eigenen Hundes zur Abschlussprüfung möglich. Zum Wohle aller Beteiligten ist die Anzahl der Hunde im Kurs begrenzt. Alle Hunde, die zum Kurs mitgebracht werden, müssen nachweislich über einen wirksamen Impfschutz gegen Staupe, Hepatitis, Parvovirose, Leptospirose und Tollwut verfügen. Des Weiteren müssen sie frei von Infektionskrankheiten sein und sozialverträglich im Umgang mit anderen Hunden und Menschen.

Hintergrund
Rundgang
Pferdeosteopathie
DIPO Post