Logo HOPKontakt DIPOLogo Hundeosteopathie
Menü mobil
Startbild

Hundephysiotherapie Kurs V

Zeiten 1. Tag 09.00 – ca. 17.15 Uhr, 2. Tag 09.00 – ca. 15.30 Uhr
Kosten 295,00 €
Voraussetzungen Hundephysiotherapie I – IV
Dozenten Sabrina Becks
Claudia Schebsdat

Inhalte

Am Vormittag des ersten Tages werden neurologische Krankheitsbilder des Hundes und ihre Therapiemöglichkeiten besprochen.
Nachmittags werden die TeilnehmerInnen in kleinen Gruppen die mitgebrachten Hunde befunden und daraufhin einen individuellen Behandlungsplan erstellen. Die Behandlung wird entsprechend dem Plan begonnen, unter Zuhilfenahme sämtlicher, in diesem speziellen Fall sinnvoller, erlernter Maßnahmen. Sind die Teilnehmer sich ihrer Vorgehensweise sicher, wird jede Gruppe ihren Hund mit seinen Erkrankungen und den ergriffenen Maßnahmen vorstellen.

Der zweite Tag befasst sich mit der physikalischen Therapie. Besprochen werden therapieunterstützende Maßnahmen wie z.B. das Therz-Matrix-Gerät, Elektrotherapie und Kälte- und Wärmeapplikationen. Diese ergänzenden Therapien werden in Theorie und Praxis vorgestellt.

Organisatorisches

Die Unterrichtsskripte werden beim jeweiligen Seminar vor Ort ausgeteilt. Der Mittagsimbiss sowie Getränke werden vom DIPO übernommen. Alle TeilnehmerInnen müssen über einen ausreichenden Tetanusschutz verfügen. Hinweise zum Mitbringen von Hunden erhalten Sie am Ende dieser Seite.

Anmeldung

Kursorte

  • Dülmen: DIPO, Hof Thier zum Berge, Mitwick 32, 48249 Dülmen
  • Lüneburg: Forsthaus Tiergarten Familie Klein, Im Tiergarten 1, 21337 Lüneburg

OrtTerminanmelden
Dülmen21.11.2020 - 22.11.2020 Warteliste
Dülmen30.10.2021 - 31.10.2021 anmelden
Lüneburg06.11.2021 - 07.11.2021 anmelden
Mitbringen von Hunden
Nach vorheriger Anmeldung an info@osteopathiezentrum.de ist das Mitbringen des eigenen Hundes zum Kurs möglich. Zum Wohle aller Beteiligten ist die Anzahl der Hunde im Kurs begrenzt. Alle Hunde, die zum Kurs mitgebracht werden, müssen nachweislich über einen wirksamen Impfschutz gegen Staupe, Hepatitis, Parvovirose, Leptospirose und Tollwut verfügen. Des Weiteren müssen sie frei von Infektionskrankheiten sein und sozialverträglich im Umgang mit anderen Hunden und Menschen.

Hintergrund
Rundgang
Pferdeosteopathie
DIPO Post