Logo HOPKontakt DIPOLogo Hundeosteopathie
Menü mobil
Startbild

Manuelle Therapie bei Hunden III

Zeiten 1. Tag von 09.00 – ca. 18.15 Uhr, 2. Tag von 09.00 – ca. 16.45 Uhr
Kosten 365,00 €
Voraussetzungen Manuelle Therapie bei Hunden II
Anerkennung zur HOP-Lizenzverlängerung werden 14 Fortbildungsstunden anerkannt
Dozenten Claudia Schebsdat
Info max. 12 Teilnehmer

Inhalte

Manuelle Therapie III bezieht sich auf den Abschnitt Brustwirbelsäule mit Sternum und Rippen, Zwerchfell und Thorako-Lumbalen-Übergang (TLÜ).

Es werden die Läsionsketten und Einflüsse auf diesen Abschnitt verdeutlicht und anatomische Zusammenhänge vertieft. Weitere Behandlungstechniken der Wirbel- und Rippengelenke, sowie der einflussnehmenden Gewebe werden erarbeitet. Störungen der Brustwirbelsäule und der Rippen beeinflussen natürlich die Atmung des Hundes, aber auch die Arbeit innerer Organe, deren Nervenversorgung in diesem Bereich das Rückenmark verlässt. So haben beispielsweise Hunde mit Magenproblemen häufig Läsionen im Bereich Th10/11, die es ihnen unmöglich machen sich frei und dynamisch zu bewegen, geschweige denn im Sport geführt zu werden.

Der Thorako-lumbale-Übergang nimmt mit seiner Beweglichkeit eine Schlüsselrolle in der Biomechanik der Wirbelsäule ein. Der Hund soll mit seiner Hinterhand unterfußen, dabei das Becken abkippen und daraufhin Lende, sowie TLÜ und weiterlaufend die gesamte Wirbelsäule flektorisch einstellen. Eine Störung des TLÜ verhindert dies. Aber auch Störungen im Bereich des Verdauungs- oder Fortpflanzungsapparates. Der Hund kann sportliche Leistungen nicht erbringen, Sprünge und schnelle Wendungen sind nur schwer möglich. Hier gilt es den Beginn der Ursache-Folge-Kette zu finden und zu behandeln.

Organisatorisches

Die Unterrichtsskripte werden beim jeweiligen Seminar vor Ort ausgeteilt. Der Mittagsimbiss sowie Getränke werden vom DIPO übernommen. Alle TeilnehmerInnen müssen über einen ausreichenden Tetanusschutz verfügen.

Anmeldung

Kursort

  • Dülmen: DIPO, Hof Thier zum Berge, Mitwick 32, 48249 Dülmen

OrtTerminanmelden
Dülmen05.06.2021 - 06.06.2021 anmelden
Mitbringen von Hunden
Nach vorheriger Anmeldung an info@osteopathiezentrum.de ist das Mitbringen des eigenen Hundes zum Kurs möglich. Zum Wohle aller Beteiligten ist die Anzahl der Hunde im Kurs begrenzt. Alle Hunde, die zum Kurs mitgebracht werden, müssen nachweislich über einen wirksamen Impfschutz gegen Staupe, Hepatitis, Parvovirose, Leptospirose und Tollwut verfügen. Des Weiteren müssen sie frei von Infektionskrankheiten sein und sozialverträglich im Umgang mit anderen Hunden und Menschen.

Hintergrund
Rundgang
Pferdeosteopathie
DIPO Post