Logo HOPKontakt DIPOLogo Hundeosteopathie
Menü mobil
Startbild

Manuelle Therapie bei Hunden IV, MT IV

Zeiten 1. Tag von 09.00 – ca. 18.45 Uhr, 2. Tag von 09.00 – ca. 17.15 Uhr
Kosten 365,00 €
Voraussetzungen Grundkurs Manuelle Therapie (Einführungstag). Alle weiteren Module (MT I bis MT IV) können dann in beliebiger Reihenfolge besucht werden.
Anerkennung zur HOP-Lizenzverlängerung werden 20 UE anerkannt
Dozenten Claudia Schebsdat
Info max. 12 Teilnehmer

Kurskonzept Manuelle Therapie

Mit den Aufbaukursen der Manuelle Therapie (MT) bietet das DIPO den Absolventen der Weiterbildung“ „HOP-Hundephysiotherapie“ und „DIPO-Pferdephysiotherapie eine weitere Qualifizierungsmöglichkeit. Neben dem Grundkurs bieten wir die postgraduierten Kurse “Manuelle Therapie” I bis IV an. Um einen der Kurse besuchen zu können ist der Grundkurs / Einführungstag für Pferde-, wie Hundephysiotherapeuten zur Vorbereitung als Voraussetzung erforderlich. Danach können die Kurse MT I – MT IV unabhängig voneinander und auch in beliebiger Reihenfolge gebucht werden. Informationen zur manuellen Therapie finden Sie in der Beschreibung zum Grundkurs.

Inhalte

Schwerpunkt des Moduls MT IV sind weitere Behandlungsmöglichkeiten der Hinterhand, speziell zum Hüftgelenk, Kreuz-Darmbeingelenk und der Lendenwirbelsäule (mit Lumbo-Sakralem-Übergang).
Die Hinterhand des Hundes mit seiner fleischigen Muskulatur ist in der Lage viel Kraft zu entfalten, um den Körper des Hundes im Sinne der Schubkraft vorwärts zu bewegen. Ohne ein Unterfußes der Hintergliedmaßen und darüber ein Heben der gesamten Wirbelsäule ist der Hund nicht in der Lage seine Vordergliedmaßen zu entlasten. Probleme in diesem Bereich, knöchern und muskulär, sind die Folge. Störungen im Bereich der Gelenke müssen beseitigt werden.
Im Bereich des Kreuz-Darmbeingelenks, welches den Beckenring dorsal schließt, muss der Hund in der Lage sein, Bewegungen des Beckens aufzunehmen und an die Lendenwirbelsäule weiter zu geben. Eine deutliche Änderung der Biomechanik des lumbosakralen Übergangs zwischen Sakrum und Lendenwirbelsäule machen auch diesen Bereich anfällig für Störungen. Auch die Geburt von Welpen oder Kastrationen können sich hier negativ auf den Bewegungsapparat auswirken.

Info

Der Mittagsimbiss sowie Getränke werden vom DIPO übernommen.

Kursort

  • Dülmen: DIPO, Hof Thier zum Berge, Mitwick 32, 48249 Dülmen

Der Kurs wird 2020 stattfinden. Der genaue Termin ist in Planung.

Hintergrund
Rundgang
Pferdeosteopathie
DIPO Post